Login
3bi-firm16.jpg3bi-pfarrl1.jpgAmtseinf.jpgED17 Kopie.jpgHerbst15_3_bild.jpgHerbstdrei1 Kopie.jpgKiKW_1Bi.jpgKi_innen_ED_3.jpgKirche-Burg2.jpgKirche-Burg3.jpgek-3bild.jpgherbst17.jpg

Pfarre und Gemeinde sagen DANKE

Pfarre und Gemeinde sagen DANKE!

Am Sonntag, dem 17. September 2017,  sagten Pfarre und Gemeinde Mühldorf Dank für 11 Jahre seelsorgliche Betreuung und verabschiedeten Pfarrer Josef Gugler in den wohl verdienten Ruhestand.

 

Der Musikverein Mühldorf überraschte Pfarrer Gugler vor Kirche und Friedhof mit einem Willkommensgruß. Den Dankgottesdienst, der von den Chören der Pfarre ganz feierlich mitgestaltet wurde, zelebrierten Pfarrer Gugler und Professor Dr. Spindelböck gemeinsam. In seiner Predigt sagte Dr. Spindelböck DANKE für den priesterlichen Dienst in der Pfarre Mühldorf-Niederranna.

Am Ende des Dankgottesdienstes sprach Mag. Karl Höbartner für die pfarrlichen Räte Dank und Anerkennung aus. Er hob in seiner Ansprache vor allem die menschlichen Qualitäten dieses vorbildhaften Priesters hervor, „der unserer Pfarre ein Gesicht gegeben hat“. „Die Seelsorge und Nähe zu den Menschen in Deinen Pfarren hatten für Dich erste Priorität. Diese Seelsorge war getragen von Offenheit, Behutsamkeit und Zuwendung. Du hat es immer verstanden, uns ein Bild des liebenden Gottes zu vermitteln“, führte Mag. Höbartner aus.

Im Namen der Gemeinde sagte Bürgermeisterin Beatrix Handl Danke für den Dienst des scheidenden Pfarrers und überreichte die Ehrennadel der Marktgemeinde Mühldorf. Die freiwilligen Feuerwehren und der Musikverein hatten Abordnungen zum Gottesdienst entsandt, die ebenfalls Dank und Anerkennung aussprachen und Geschenke überreichten.

Sichtlich überrascht wurde Pfarrer Gugler von den Ministranten und Ministrantinnen aus Trandorf, die mit einer riesigen Grünpflanze und liebevoll gestalteten Grußkarten Danke sagten.

Die Mitglieder von Kirchen- und Jugendchor bedankten sich persönlich und überbrachten die besten Wünsche für die Zukunft.

Das wundervolle Lied „Geh unter der Gnade, geh mit Gottes Segen“, das der Jugendchor ganz speziell für Josef Gugler dargeboten hat, beschäftigte noch lange die Gottesdienstbesucher.

Im Anschluss an den Gottesdienst war zu einer Agape in den Pfarrhof und Pfarrgarten geladen, wo die Mitglieder des Pfarrgemeinderates im Zelt Würstchen und Getränke und in den Räumlichkeiten der Pfarrhofes Kaffee und Mehlspeisen servierten.

Es war ein großartiges Fest und Pfarrer Josef Gugler war sichtlich gerührt und dankbar für die vielen Wünsche und Danksagungen.

Fotos vom Dankfest

 

Geh unter der Gnade, geh mit Gottes Segen, geh mit seinem Frieden, was immer du tust. Geh unter der Gnade, hör auf Gottes Worte, bleib in seiner Nähe, ob du wachst oder ruhst.

Alte Stunden, alte Tage, lässt du zögernd nur zurück. Wohlvertraut wie alte Kleider sind sie dir durch Leid und Glück.  

Geh unter der Gnade, …….

Neue Stunden, neue Tage, zögernd nur steigst du hinein. Wird die neue Zeit dir passen, ist sie dir zu groß, zu klein?

Geh, unter der Gnade, ……

Gute Wünsche, gute Worte, wollen dir Begleiter sein. Doch die besten Wünsche münden alle in den einen ein:

Geh unter der Gnade, geh mit Gottes Segen, geh mit seinem Frieden, was immer du tust. Geh unter der Gnade, hör auf Gottes Worte, bleib in seiner Nähe, ob du wachst oder ruhst.

Hier ist das Lied nachzuhören